Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Präzisions-Hygrometer von FISCHER

Das analoge Hygrometer ist die einfachste Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumlichkeiten aber auch im Freien zu bestimmen. Je nachdem für welches Modell Sie sich entscheiden, bieten Ihnen die FISCHER-Hygrometer die zusätzliche Funktion der Messung von Temperatur oder Luftdruck.

Wenden Sie ein FISCHER-Hygrometer im Innenbereich an, können Sie das ideale Raumklima bestimmen. Hierfür eigenen sich auch die FISCHER-Klimamesser, welche das Hygrometer mit einem Thermometer kombinieren. Für Messungen im Außenbereich ist ein Haar-Hygrometer zu bevorzugen.

Falls Sie mehr Wetterdaten benötigen, empfehlen wir Ihnen die FISCHER-Wetterstationen: Die Messgeräte umfassen Barometer, Hygrometer und Thermometer, sodass Sie alle Wetterdaten stets im Blick haben.

Analoges vs. digitales Hygrometer – Die Unterschiede

Was aber unterscheidet das analoge Hygrometer von der digitalen Variante? Im analogen Hygrometer wird ein Haar eingesetzt, um die Luftfeuchte zu messen. Während dieses Haar früher hauptsächlich menschlicher Natur war, ist heute die Verwendung synthetischen Haares ebenfalls stark verbreitet. Für seine Verwendung im analogen Hygrometer wird das menschliche oder synthetische Haar speziell präpariert.

Wie funktionieren Haar-Hygrometer?

Bei steigender Luftfeuchtigkeit dehnt sich das Haar im Hygrometer aus, bei sinkender Luftfeuchtigkeit zieht es sich zusammen. Die Längenänderung wird dann auf Hebelwerk und Zeiger des Hygrometers übertragen. Wir empfehlen Ihnen, bei Messungen im Freien und einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit ein Echthaar-Hygrometer zu nutzen. Erfolgen die Messungen stattdessen primär im Innenraum und bei einer geringeren Luftfeuchte, sind Synthetic-Hygrometer zu bevorzugen.

Die Vorteile eines analogen Hygrometers

Ein analoges Hygrometer verbraucht grundsätzlich keinen Strom. Verbunden mit ihrer hohen Lebensdauer stellt die analoge Variante zudem eine nachhaltige Investition für die Zukunft dar. Zugleich sind die analogen Hygrometer auch sehr umweltfreundlich, da für ihre Herstellung keine elektronischen Chips benötigt werden.

Ein weiterer Vorteil des analogen Hygrometers besteht darin, dass sich die Haare nahezu unabhängig von der Umgebungstemperatur ausdehnen. Dementsprechend werden die Messwerte von sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen weniger beeinflusst. Analoge Hygrometer liefern somit oftmals genauere Messwerte. Eine direkte Sonneneinstrahlung gilt es jedoch zu vermeiden, um bestmögliche Messergebnisse zu erhalten.

Hygrometer regenerieren und kalibrieren

Sollten Sie Ihr analoges Synthetic-Hygrometer in Ihren Innenräumen verwenden, arbeitet dieses Wartungsfrei. Wir empfehlen dennoch, auch das Synthetic-Hygrometer ein- bis zweimal im Jahr zu regenerieren. Sollten Sie ein Haar-Hygrometer in Innenräumen verwenden, ist eine regelmäßige Regenerierung aller zwei bis drei Wochen vonnöten. Andernfalls kann es passieren, dass das Messgerät zu hohe Werte anzeigt. Der Grund dafür besteht darin, dass in Innenräumen meist kontinuierlich eine mittlere oder niedrigere Luftfeuchtigkeit vorherrscht. Haar-Hygrometer sollten deshalb vorzugsweise im Außenbereich oder feuchten Räumen verwendet werden.

Die Regenerierung Ihres Hygrometers können Sie auf verschiedene Arten durchführen: Es ist möglich, je nach Modell das analoge Hygrometer für ca. eine Stunde in ein feuchtes Tuch zu hüllen. Ebenfalls können Sie es auch für eine Nacht im Außenbereich aufstellen, da im Freien im Regelfall eine höhere relative Luftfeuchte herrscht. Bei einigen Geräten besteht zudem die Möglichkeit, das Messelement direkt zu befeuchten. Dazu sollten Sie destilliertes Wasser verwenden.

Mit Hilfe einer regelmäßigen Regeneration erhalten Sie von Ihrem analogen Hygrometer kontinuierlich sehr genaue Messwerte. Haben Sie sich zudem für ein Echthaar-Hygrometer entschieden, sollte dieses ebenfalls regelmäßig kalibriert werden. Das bedeutet für Sie nur, dass Sie die Messgenauigkeit überprüfen und gegebenenfalls anpassen: Umwickeln Sie das analoge Hygrometer für dessen Regeneration mit einem feuchten Tuch, sollte es eine relative Luftfeuchtigkeit von 95 – 98 % anzeigen. Stimmt dieser Wert, funktioniert Ihr Hygrometer einwandfrei. Sollte der angezeigte Wert jedoch abweichen, stellen Sie den Zeiger Ihres Messinstruments mit Hilfe der Einstellschraube auf die gewünschten 95 %. Die Kalibrierung ist damit abgeschlossen.

Wir beraten Sie beim Kauf Ihres Hygrometers gern weiter

Sind Sie sich noch unsicher, welches Hygrometer für Sie das Richtige ist? Haben Sie spezielle Fragen oder wünschen Sie eine fachkundige Beratung? Dann kontaktieren Sie unsere Service Hotline, wir helfen Ihnen gern weiter. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 37341 - 487 0 von Montag bis Freitag von 7:00-15:00 Uhr oder über unser Kontaktformular.

Zuletzt angesehen